DESIGN MANAGEMENT FÜR DESIGNER

Ein in Deutschland einzigartiges Seminar zu Designmanagement zwischen Theorie und Praxis

Projekt: Seit 2010 gibt Annette Bertsch an der Kunsthochschule Kassel, Fachbereich Produktgestaltung, Hauptstudium, den zweisemestrigen Kurs „Designmanagement für Designer“.

Bewertung: Der Kurs wird von Studierenden und Alumni der Hochschule regelmäßig als das hinsichtlich der professionellen Arbeit mit Kunden wichtigste Seminar bezeichnet. Bei den Evaluierungen der Hochschule schneidet er regelmäßig mit Topbewertungen ab.

Feedback von Philipp Mainzer, Geschäftsführer  e15: »Solch ein Seminar  hätte ich gerne in meiner eigenen Ausbildung gehabt.«

I. Semester
• Praktisches Verständnis für die Bedingungen, in denen unternehmerische Entscheidungen gefällt werden

• Aufgabe des Designs innerhalb der Unternehmensstrategie

• Instrumente zur Markensteuerung und Kollektionssteuerung

• Möglichkeiten zum verantwortlichen Handeln im Spannungsfeld von marktorientierten Unternehmenszielen und Nachhaltigkeitszielen

• Unterscheidung von operativen, taktischen und strategischen Designmanagement-Prozessen

Modul 1: Einführung ins Thema Markt und Key Success Factors, Unternehmensstrategien

Modul 2: Strategisches, taktisches und operatives Design- Management, Markenidentität, Markensteuerrad

Modul 3: Zielgruppen und Vertriebswege, Designbüro-Formen, Führungsstile

Modul 4: Produktlebenszyklus, Portfolioanalyse und Kollektions-Management

Modul 5: Design Thinking, Sustainability, Systemdesign

Modul 6: Exkursion

Modul 7: Abschlusspräsentation: Zu einem selbst gewählten Markenproduzenten erstellen die Studenten eine Markt- und Strategieanalyse, arbeiten Key Success-Factors heraus, erstellen ein Markensteuerrad und stellen eine begründete Kollektionskritik vor.

II. Semester
Während der erste Kurs strategische Grundlagen des Designmanagement als Schwerpunkt hat, steht im Aufbaukurs die konkrete Prozessplanung im Vordergrund

• Strukturierung einer Gestaltungsaufgabe in die relevanten Prozessschritte von einfachen bis zu komplexen Designmanagement- Aufgaben

• Verstehen, Hinterfragen und Erarbeiten von Briefings

• Zeitplanung, Kalkulation und Budgetierung

• Zusammenstellen von Teams, Softskills zur Führung von Teams, Auftraggebern und Lieferanten

• Verständnis für explizite und implizite Entscheidungsfindungen

Modul 1: Prozessplanung, beteiligte Personengruppen

Modul 2: Milestones, Entscheidungsprozesse

Modul 3: Briefings und Kalkulationen

Modul 4: Auftragsarten

Modul 5: Innovationsmanagement

Modul 6: Exkursion

Modul 7: Abschlusspräsentation: In einer fiktiven Wettbewerbspräsentation stellen die Studenten in Teams von 2-4 Personen eine Prozessplanung, ein Angebot und einen ersten Lösungsansatz vor.