EINE ERFOLGREICHE BANK NEU POSITIONIEREN

Der Kunde: Die dwpbank ist der marktführende Dienstleister für Wertpapierservices am Finanzplatz Deutschland. Mit rund 1.420 angeschlossenen Instituten nutzen etwa drei Viertel aller Banken in Deutschland ihre Prozess- und Systemdienstleistungen. Sie betreut sektorübergreifend 5 Millionen Wertpapierdepots von Sparkassen, Genossenschaftsbanken, Privat- und Geschäftsbanken. Mit rund 230.000 verwalteten Nutzern – Anlageberater und Mitarbeiter in den Kreditinstituten – ist die zentrale Abwicklungsplattform WP2 der dwpbank eine der größten IT-Anwendungen in der deutschen Bankenlandschaft.

Die Aufgabe: BERTSCH.BRAND CONSULTANTS wurde mit dem gesamten Positionierungs-Prozess beauftragt. Dabei wurde der Prozess in engster Zusammenarbeit mit dem Vorstand und der Leitung Unternehmenskommunikation durchgeführt.

Die Maßnahmen:
Analyse des strategischen Portfolios
Quantitative und qualitative Erhebungen
Interviews im Haus sowie mit Kunden und Gremienpartnern
Entwicklung der Positionierung und des Markensteuerrades
Entwicklung eines neuen Claims
Moderierte Vorstands- und Management-Workshops
Zielgruppen-Definitionen
Personae-Definitionen

Das Ergebnis: Als Verfahren wurde ein integrativer Top-Down-Prozess gewählt. Dieser ermöglichte es, schlank und ohne Reibungsverluste zu arbeiten. Das Feedback bei Management-Präsentationen auf der 2. und 3 Ebene war durchgehend sehr positiv. Die Definitionen können von den Folgegewerken (Werbeagenturen, PR, HR) nahtlos und produktiv eingesetzt werden.

Das Feedback des Kunden: Dr. Heiko Beck, CEO: »Ein hoch effizienter und für uns maßgeschneiderter Prozess.« Markus Neukirch, CFO »Ich wüsste nicht, wie die Positionierung passender erstellt werden könnte.«